Radler auf der Fahrbahn?

In Deutschlands Städten wird es enger. Immer häufiger müssen Autofahrer einen Teil ihrer angestammten Verkehrswege an Radler abtreten - was manche Fahrer nicht einsehen.
Parallel dazu entwickeln Radfahrer seit Jahren ein neues Selbstbewusstsein: Sie beanspruchen mehr Platz auf den Straßen als Verkehrsplaner ihnen zugestehen. Viele definieren die Straßenverkehrsordnung nach eigenem Gutdünken und entscheiden situationsabhängig, ob eine rote Ampel für sie gilt oder nicht. Kaum weniger egoistisch verhalten sich manche Autofahrer - zumindest ist das die jeweils gegenseitige Wahrnehmung.
Das führt zu Spannungen. Die Folge: Auf den Straßen wird gehupt, geschimpft, geklopft, gespuckt, an die Stirn getippt und manchmal tätlich angegriffen.
Der ADFC Niedersachsen hat aktuell einen neuen flyer entwickelt, indem zu lesen ist, wie solche Spannungen auf beiden Seiten abgebaut werden können und gleichzeitig für eine beidseitige Toleranz im Straßenverkehr geworben.

Hier kann der Flyer heruntergeladen werden: Leitet Herunterladen der Datei einADFC Ärger-Flyer

© 2021 ADFC Gifhorn