Till Eulenspiegel Tour

vergrößern durch Anklicken

Sonntag, 15.06.2014

Trotz des Anfahrweges nach Wolfenbüttel, haben sich 36 Radler auf dem Schlossplatz in Wolfenbüttel getroffen, um den Spuren von Till Eulenspiegel zu folgen. Schon nach kurzer Zeit konnten wir auf abgelegenen Straßen Wolfenbüttel verlassen und es ging über Dettum nach Ampleben, wo uns dann Ulrich ausführlich die sogenannten
Leitet Herunterladen der Datei einHistorien über die Streiche Till Eulenspiegels berichtete. Auf sehr abgelegenen mit leichten Steigungen, teilweise gut asphaltierten Straßen ging es entlang des Till Eulenspiegel Radweges und es folgten nun weitere Erläuterungen zu den Historien in Kneitlingen und Schöppenstedt, wo wir das Öffnet externen Link in neuem FensterTill Eulenspiegel Museum besichtigen konnten. Mittlerweile sind die Fahrräder der Teilnehmer nicht nur aus dem Baumarkt, sondern es gibt schon erste Hightech Räder, wie zusammenklappbare Fahrräder und welche mit kettenlosem Antrieb. Die letzten Historien wurden uns in Eilum über Till berichtet. Die Wege zurück nach Wolfenbüttel verliefen teilweise zwischen Feldern und man konnte an der einen oder anderen Stelle die ländliche Ruhe sehr genießen. Trotz wieder kleinen Pannen haben wir dann in Wolfenbüttel ein Kaffee erreicht, wo wir uns den Kaffee und Kuchen redlich verdient hatten. Im Anschluss ging es nur ein kurzes Stück zurück zum Parkplatz. Wieder gab es viel zu lachen und sehr nette Gespräche untereinander und die Resonanz für die nächste Tour „Picknick auf der Oker“ ist auch schon hoch, sodass es schon viele Anmeldungen dazu gab.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterBildergalerie            Öffnet internen Link im aktuellen FensterDetaillierte Karte           Öffnet internen Link im aktuellen FensterGPS-Daten

© 2019 ADFC Gifhorn