Kartoffelfest Wehnsen

Vergrößern durch Anklicken
Vergrößern durch Anklicken

Sonntag, 30.09.2012

Bei Sonnenschein sind 45 Radler an der Flutmulde zum Kartoffelfest nach Wehnsen gestartet. Die Tour verlief über Winkel, Ribbesbüttel in einem großen Bogen in den Landkreis Peine nach Ersehof, über Wipshausen, Voigtholz zum kulinarischen Ziel des Kartoffelfestes in Wehnsen. Da nicht genügend Tourenleiter zur Verfügung standen hat sich kurzerhand Georg-Rainer mit einer Warnweste ausstatten lassen und hat mit Bravour zusammen mit Wolfgang das Schlusslicht oder den sogenannten „Lumpensammler“ gebildet."Hoorn´s Hof" als Ausrichter des Festes präsentierte den Besuchern auf vier Höfen und im Zentrum rund um den Dorfplatz eine bunte Mischung aus Kunsthandwerk, kulinarischen Genüssen, Kinderanimation, tierischem Vergnügen, Augen- und Ohrenschmaus und Mitmachaktionen. Im Mittelpunkt des Festes standen die kulinarischen Genüsse rund um die Kartoffel. Nicht fehlen durfte dabei natürlich der berühmte Wehnser Kartoffelpuffer. In der Kaffeescheune gab es selbst gebackene Torten und Obstkuchen. Wie sich herausstellte hatten auch viele andere Leute die gleiche Idee gehabt und besuchten das Fest. Man musste sich in langen Schlangen einreihen, um an die Spezialitäten wie Kartoffelpuffer zu gelangen. Einige von uns waren einfallsreicher und gingen zum Stand wo es „Ziegenbratwurst“ gab. Hier kam man schnell an die Reihe und hatte zudem noch einen besonderen Leckerbissen ergattert.Gestärkt ging es zurück auf abgelegenen Wegen über Eickenrode, Dalldorf, Leiferde nach  Winkel Zum Fuchsbau, wo noch eine kleine Kaffeepause eingelegt wurde.Nach wieder vielen netten Gesprächen und diesmal nur einer kleinen Panne  ging die gemeinsame Radtour in die letzte Etappe über die Gifhorner Heide zurück zum Startpunkt Flutmulde, wo sich die Teilnehmer bis zum nächsten Termin im Oktober wieder trennten. 

Öffnet internen Link im aktuellen FensterBildergalerie              Öffnet internen Link im aktuellen FensterDetaillierte Karte              Öffnet internen Link im aktuellen FensterGPS-Daten

© 2019 ADFC Gifhorn