Büttel-Tour II

Tourenverlauf: Vergrößern durch Anklicken
Höhenprofil: Vergrößern durch Anklicken

Sonntag, 15.04.2012

Zur ersten Radtour des Jahres haben sich ungewöhnlich viele Radfreunde eingefunden, um den zweiten Teil der Büttelorte zu erkunden. Mit 60 Teilnehmern ging es durch den „Gifhorner Pocken“ zum ersten Halt in Dannenbüttel, wo uns dann Wolfgang wieder einiges über die Entstehung des Ortes erzählte. Weiter ging es dann über abgelegene Straßen und Waldwege  zu den anderen „..büttel Ortschaften“  östlich der B4 mit jeweils ausführlichen Leitet Herunterladen der Datei einErläuterungen zur Geschichte des Ortes. Nun gab es auch einige leichte Steigungen zu absolvieren, die den einen oder anderen doch geschwächt haben, sodass in Wedelheine dann eine ausführliche Pause eingelegt wurde. Der Rasen bot sich dann als Ausruhfläche an…  
In Wasbüttel angekommen wurde noch ein Zwischenstopp im „Nachttopf-Museum“ eingelegt. Nachttopfsammlerin Elisabeth Hesse hat ein ungewöhnliches Hobby: Sie sammelt seit ca. 20 Jahren Nachttöpfe. Über 450 Nachttöpfe befinden sich bereits in ihrer Sammlung. Ein Ende ist nicht in Sicht. Eine Vielzahl der Töpfe wurde auf Flohmärkten, Auktionen und Antiquitätenhandlungen gekauft. Die Sammlung wird durch Toilettenhocker, Miniaturen, Bilder und anderes rund um den Nachttopf bereichert.
Im letzten Ort der „Büttelei-Tour“ Isenbüttel wurde noch eine kleine Pause als Abschluss mit Kaffee und Kuchen im „Kleinen Kaffeehaus“ eingelegt.
Wieder ging ein sehr schöner Sonntag mit viel Spaß und netten Gesprächen zu Ende und wir hoffen, dass die positive Teilnehmerresonanz für die nächsten Touren anhält.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterBildergalerie         Öffnet internen Link im aktuellen FensterDetaillierte Karte         Öffnet internen Link im aktuellen FensterGPS-Daten       

© 2019 ADFC Gifhorn