Dorfmuseum Wendschott

Vergrößern durch Anklicken

Sonntag, 22.07.2012

Bei endlich schönem und trockenem Wetter sind 28 Radler von der Flutmulde aus über den Gifhorner Pocken in den Barnbruch kurz vor dem Tankumsee gefahren, wo dann weitere 8 Teilnehmer schon auf uns warteten. Nach einer ersten Pause ging es entlang des Allerkanals bis Weyhausen, um dann im Anschluss über Warmenau und Kästorf zum nächsten Zwischenstopp, dem Wolfsburger Schloss zu gelangen. Hier warteten schon einige Radlerfreunde vom ADFC Wolfsburg auf uns und wir sind dann gemeinsam über Vorsfelde zum Ziel des Heimatmuseums in Wendschott gefahren. Herr Scholz vom Museumsteam des Dorfvereins hat uns empfangen und ausführliche Informationen über das Heimatmuseum vermittelt, das in mühseliger ehrenamtlicher Kleinarbeit restauriert wurde. Nachdem die teils sehr alten Exponate besichtigt wurden, ging es im Anschluss weiter zur wohlverdienten Kaffeepause ins Öffnet externen Link in neuem FensterPump Huus in Vorsfelde. Die Rückkehr erfolgte entlang des Mittellandkanals über den Ilkerbruch, wo einige auf einem Beobachtungsturm Ausschau nach den dort lebenden Seeadlern hielten.
Nach wieder vielen netten Gesprächen und diesmal nur einem leichten Sturz ging die gemeinsame Radtour in die letzte Etappe über den Gifhorner Eyßel zurück zum Startpunkt Flutmulde, wo sich die Teilnehmer bis zum nächsten Termin im August wieder trennten.

Öffnet internen Link im aktuellen FensterBildergalerie          Öffnet internen Link im aktuellen FensterDetaillierte Karte        Öffnet internen Link im aktuellen FensterGPS-Daten

 

© 2019 ADFC Gifhorn